Die Anreise im neuen Vereinsbus verlief stimmungsvoll mit Musik aus den Smartphones der Knaben, lautstark mit Gesang hinterlegt.
Der Start in das 1. Drittel wurde bereits in der 2. Minute durch einen Treffer von Pia Gattnar erleichtert. Es folgte ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften, das durch gute Torhüterleistungen ohne weitere Treffer endete.
Im 2. Drittel gelang dem ESC durch einen kuriosen Wechselfehler unsererseits der Ausgleich. Minuten später ging aber der ESV durch Nils Greger wieder in Führung, mit einem schönen Abstauber-Treffer. Es gelangen in Folge noch 2 weitere Tore durch Lennart Lenz. Dem konzentrierten Spiel der Spechte tat auch ein neuer Treffer des ESC keinen Abbruch. So stand es am Ende des 2. Drittels 4:2 für den ESV.
Im 3. Drittel wurden die Angriffe von Luca Pachonik endlich mit einem Treffer belohnt. Den Endstand zum 6:2 erzielte unser Top Scorer Felix Dobler.
Es war ein erfolgreiches Wochenende der Woodpeckers aus Dachau, das den 2. Platz in der Tabelle festigte und Trainer und Betreuern ein zufriedenes Grinsen ins Gesicht zauberte.


 

Zum Seitenanfang