Die Knaben des ESV Dachau Woodpeckers mussten in Fürstenfeldbruck mit 19:4 eine klare Niederlage hinnehmen. Es zeigte sich, dass das Spieltempo der Knaben sowohl in der Abwehr als auch im Angriff noch ein Problem darstellt, an dem gearbeitet werden muss. Wenn es etwas Positives anzumerken gab, so Trainer Norbert Kolb, dass zumindest die Trainingsinhalte der letzten Woche umgesetzt und so 4 Tore erzielt wurden. Es liegt also noch viel diszipliniertes Arbeiten vor der Mannschaft.
Am kommenden Wochenende steht für die Knaben ein Doppelspielwochenende bevor. Am Freitag müssen sie im Weststadion um 18.00 Uhr beim MEKJ antreten und am Samstag empfängt die Mannschaft um 10.30 Uhr Schongau im Eisstadion in Dachau.

 


 

Zum Seitenanfang